Schokoladen Salami

Posted on Posted in Allgemein
Print Recipe
Schoko Salami von Mamunche
Leichtes und super leckeres Schokoladen Salami Dessert, ohne Backen. Die perfekte Kombination zu Kaffee oder Tee.
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 30 Minuten
Wartezeit 2-3 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 30 Minuten
Wartezeit 2-3 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Lege die Nüsse in einer einzigen Schicht in eine Backform oder auf ein Blech und gib sie bei 180 ° C in den Ofen.
  2. Röste sie für 5-10 Minuten, bis sie goldbraun sind.
  3. Nimm sie aus dem Blech oder der Form und lass die Nüsse abkühlen. In der Zwischenzeit brich oder schneide die Kekse in 1-2 cm große Stücke. Die Früchte schneidest Du in kleine Stücke. Danach gibst Du alles in eine mittelgroße Schüssel.
  4. Hacke oder schneide auch die Nüsse und gib sie zur Kekse-Frucht-Mischung.
  5. Gib die Schokolade, Milch, den Likör und die Butter in einen Topf und erwärme alles bei mittlerer Hitze bis die Schokolade geschmolzen ist.
  6. Gieße die geschmolzene Schokolade in die Schüssel und mische alles gründlich. Danach gib der Mischung 20-30 Minuten im Kühlschrank um abzukühlen.
  7. Lege Klarsichtfolie auf die Arbeitsplatte und verteile die Mischung in einer Bahn darauf. Forme den Teig mit einer Spachtel zu einer Wurst, wickle diese in die Folie wie einen Bonbon ein 🙂 und gib sie 2 Stunden in den Kühlschrank.
  8. Entferne die Folie nach dem Abkühlen und bestäube alle Seiten mit Puderzucker. Schneide die "Salami" in Scheiben und serviere sie.
Rezept Hinweise

* Du kannst die Salami einige Tage im Kühlschrank oder im Gefrierfach sogar für einen längeren Zeitraum aufbewahren. Wahrscheinlich ist das Bestäuben mit Puderzucker vor dem Servieren erneut erforderlich, wenn du die Leckerei als Salami sehen möchtest. Vergiss nicht, dass die Salami für perfekten Genuss einige Minuten bei Raumtemperatur stehen sollte, da Du sie im Kühlschrank oder Gefrierschrank hattest. 

Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.